Das Team

Dr. Ismael Halabi Cabezon
Dr. Ismael Halabi Cabezon

Dr. Ismael Halabi Cabezon

Ich bin Facharzt für Kinder- und Jugendpsychiatrie und leite eine Tagesklinik in Wuppertal. Größtenteils arbeite ich mit jungen Menschen, war aber auch ein paar Jahre in der Erwachsenenpsychiatrie tätig. Seit September 2015 unterstütze ich die Teams der Prof. Dr. Eggers-Stiftung in Düsseldorf.

Als Psychiater ist es meine Aufgabe, Dich in Fragen zu Diagnosen, Behandlungsmöglichkeiten und vor allem Wirkungen und Nebenwirkungen von Medikamenten zu beraten und zu betreuen.

Im Falle von Krisen bin ich tagsüber für Deine Betreuer erreichbar und wenn Du einmal wegen eines Problems ins Krankenhaus musst, rede ich mit den Ärzten vor Ort, um Deinen Aufenthalt und Deine baldige Rückkehr zurück nach Hause oder in die WG mit zu planen. 

Solltest Du zwischen den Visiten, zu denen wir uns regelmäßig sehen, einmal Fragen haben, kannst Du mir jederzeit eine E-Mail schreiben oder Deinen Bezugsbetreuer bitten, sich mit mir in Verbindung zu setzen.

Ich freue mich auf unser Kennenlernen!

Kornelia Menzel
Kornelia Menzel

Kornelia Menzel

Ich arbeite seit Juli 2015 als Psychologin  in der Abteilung Ambulant Betreutes Wohnen der Eggers-Stiftung in Essen und Düsseldorf.  

Zuvor betreute ich in Kliniken stationär sowie ambulant Menschen, die psychisch und neurologisch erkrankt und dadurch oft nicht in der Lage waren  die eigene Krankheit zu akzeptieren, das private und berufliche Leben zu strukturieren und ihre Krisensituationen zu bewältigen. 

Ich möchte mit Ihnen zusammen mich auf dem Weg begeben, Ihre Probleme und Sorgen lösungsorientiert zu betrachten, Ihre Krankheit besser zu verstehen, die erlernten ungünstigen Verhaltensweisen zu erkennen und umstrukturieren und durch  optimale Strategien Ihre Ängste und das Stressniveau zu minimieren.

Wir lernen uns persönlich in den Einzelgesprächen- oder auch über das Gruppenangebot kennen.

„Unser Schicksal hängt nicht von den Sternen ab, sondern von unserem Handeln.“
William Shakespeare 

Sandra Papen
Sandra Papen

Sandra Papen

Ich bin seit September 2017 Teil des BeWo Teams in Düsseldorf. Bisher habe ich neben meinem Studium der Sozialen Arbeit vor allem Erfahrungen in der (offenen) Kinder- und Jugendarbeit sammeln dürfen.

In meiner Arbeit lege ich großen Wert auf Respekt und Selbstbestimmung, daher freue ich mich, dich mit deinen Zielen und Wünschen kennenzulernen. Gemeinsam können wir deine Ziele in Angriff nehmen und einen guten Alltag strukturieren. Wenn du möchtest kannst du deine Gedanken und Sorgen jederzeit mit mir teilen, ich helfe dir gerne Lösungen für deine Probleme zu finden, deine Post zu bearbeiten oder auch mal ein leckeres Mittagessen zu kochen. Erzähl mir von dir und wir bestreiten gemeinsam deinen Alltag.

Patrick Korte
Patrick Korte

Patrick Korte

Hallo ich bin Patrick Korte, ich bin Profiboxer und arbeite seit Juni 2018 halbtags in der Stiftung. Ich versuche, euch individuell sportlich zu aktivieren und stehe euch dabei als „Personal Trainer“ zur Seite. 

Katja Waldschmidt 

Ich habe schon viel Unterschiedliches im Leben gemacht und das sehr gerne. Seit einigen Jahren bin ich in der Buchhaltung / Verwaltung gelandet. Gelernt habe Ich dafür IHK-Fachkraft für betriebliches Rechnungswesen.

In der Stiftung bin ich seit 2012. In meinem Leben davor, war ich Friseurmeisterin /Visagistin und auch Sozialpädagogin. Merkwürdig, wie das Leben so spielt. Früher hätte ich an Buchhaltung keinen Spaß gefunden. So entdeckt und ändert man sich. Immer wieder.

Ich bin sehr froh darüber, hier in der Stiftung zu arbeiten; ich liebe meinen Beruf und zugleich erlebe ich die Menschen hier. Das ist toll. Wirklich. Ihr seid toll. Ach ja! Was ich für Euch tue? Ich zahle unseren Heimbewohnern das Taschengeld aus ;) .

Unser Nino
Unser Nino

Hallo ich bin Nino, ein spanischer Wasserhund-Mix, 

ca. am 01.07.2006 auf La Gomera geboren und ein ehemaliger Strandstreuner. Meine Hobbies sind Essen, Schlafen, Spaziergänge machen, Schmusen, Spielen und meine Freunde treffen. Mein derzeit bester Freund heißt Timmi.

Ich lebe mit Katja Waldschmidt und noch Anderen in einem Haus - und das ganz gerne. Wir haben einen großen Garten und die Freunde im Haus schenken mir auch Hundekekse. Am Schönsten ist, wenn alle da sind. Ich bin seit 2012 in der Stiftung.

Michaela Espe
Michaela Espe

Michaela Espe

Mein Name ist Michaela Espe und bin Sozialarbeiterin. Seit meinem Studium arbeite ich in der Sozialpsychiatrie und habe bereits Erfahrungen im ambulanten sowie stationären Bereich mit verschiedenen Altersklassen sammeln dürfen. Bezugsbetreuerin im Ambulant Betreuten Wohnen der Prof. Dr. Eggers-Stiftung bin ich seit Februar 2018.

Mir macht es große Freude, dir im Alltag beiseite zu stehen und dich in den diversen Lebensbereichen zu unterstützen, in welchen du Hilfestellung wünschst. Ich freue mich darauf, dich kennen zu lernen und mit dir an deinen persönlichen Zielen zu arbeiten. Dazu wünsche ich mir, dass du auf deine Zeit in der Stiftung immer positiv zurückblicken wirst – trotz Erkrankung ist es möglich, sich persönlich zu entwickeln und schöne Momente zu erleben. Natürlich stehe ich dir bei Problemen, Rückschlägen und Krisen auch zur Seite und bin in jeder Lebenslage für dich da.

Ich helfe dir also sehr gerne, dir zu zeigen, wie du dein Leben selbst in die Hand nehmen kannst, denn es lohnt sich immer, Perspektiven zu schaffen und an sich für das eigene Wohlbefinden zu arbeiten.

Martina Weichert
Martina Weichert

Martina Weichert

Ich arbeite als Diplom Sozialpädagogin im Team des Ambulant Betreuten Wohnens in Düsseldorf. Gemeinsam mit meinen Kolleginnen unterstütze ich Dich gerne bei Deiner Verrichtung der anfallenden alltäglicher Aufgaben.

Ich finde es toll, dass Du nach und nach neue Fertigkeiten für Deinen Alltag erlernen wirst, die Dich unabhängiger und selbstständiger werden lassen.

Bei allen Angelegenheiten die Dich beschäftigen, bin ich gerne Deine Ansprechpartnerin und habe für Deine Freuden, aber auch für Deine Probleme, Ängste und Sorgen „ein offenes Ohr".

Ariane Bensmann
Ariane Bensmann

Ariane Bensmann 

Ich arbeite seit Juli 2012 im Bewo Team Düsseldorf.Ich studiere in Nijmegen Sozialpädagogik und bin Anti-Gewalt Trainerin.

Ich will mich mit Dir auf den Weg begeben, das Leben in die Hand zu nehmen und nach vorne zu schauen, Perspektiven zu entwickeln.

Ich bin neugierig mit Dir los zugehen und Deinen Blick auf die Welt kennen zu lernen. Ich selber lasse gerne Mattensteigen, übe mich im Slacklinen und probiere gerne verrückte Sachen aus. Vielleicht kann ich Dich auch dafür begeistern?

Stephanie Liebich
Stephanie Liebich

Stephanie Liebich

Ich bin seit Sommer 2012 Teil des Teams in Düsseldorf. Hier arbeite ich als Sozialpädagogin im Ambulant Betreuten Wohnen. Zuvor habe ich zwei Jahre im Ambulant Betreuten Wohnen mit Erwachsenen gearbeitet und viele verschiedene Angebote im Freizeitbereich begleitet.

Für mich ist das Betreute Wohnen mehr als nur ein Job und ich gebe mir jede Mühe Dich zu begleiten, zu unterstützen und gemeinsam mit Dir Deine Ziele zu erreichen. Gerne gestalte ich unsere Zusammenarbeit abwechslungsreich,  vom Kochen über Spaziergänge bis hin zu kreativen Angeboten.

Für Anregungen und Ideen deinerseits bin ich immer dankbar. Ich hoffe ich konnte einen kleinen Einblick in meine Person und Arbeit geben.

Andrea Markowsky
Andrea Markowsky

Andrea Markowsky

„Sobald Du Dich auf den Weg machst, öffnet der Horizont seine Grenzen“

Mit diesem Leitsatz von Kyrilla Spiecker bestärke ich Dich gerne bei Deinen Schritten zu Deinen Zielen und unterstütze Dich auf Deinem eigenen Weg in ein selbständiges Leben, das auf Selbstvertrauen und Selbstwert basiert.

Ob Du Deine Gefühle und Gedanken auf Leinwand oder in Form einer Skulptur ausdrücken, eine Jacke oder Tasche fertigen, ein Buch schreiben, Kuchen backen, Karate lernen, einfach einen wohltuenden Spaziergang durch den Wald machen möchtest oder Unterstützung im alltäglichen Leben benötigst, ich stehe Dir mit Rat und Tat zur Seite und freue mich auf Dich!

Ich verstärke seit März 2012 das Team des Betreuten Wohnens der Prof. Dr. Eggers-Stiftung. Ursprünglich bin ich gelernte Damenschneiderin, habe einige Semester Kunst im Lehramt studiert und mich als Trainerin im Neuro-Linguistischem-Programmieren ausbilden lassen.

Als ausgebildete Bürokauffrau mit mehrjähriger Berufserfahrung kann ich auf eine umfangreiche und vielseitige Tätigkeit in einem Kunstverband als auch bei der Zeitung zurückblicken und werde daher auch in Sachen Organisation in der Stiftung eingesetzt.

Aline Butterweck
Aline Butterweck

Aline Butterweck

Ich bin Sozialarbeiterin und seit 2017 im Bewo Team Essen aktiv. Bisher war ich bereits in diversen sozialen Bereichen tätig und verknüpfe daraus resultierende Erfahrungen mit meiner täglichen Arbeit.

Als ehemalige, ambitionierte Kampfsportlerin hoffe ich dir genügend Motivation und Durchhaltevermögen mit Auf den Weg geben zu können um eigene Wünsche und Bedürfnisse umzusetzen. Gerne forsche ich mit dir gemeinsam nach persönlichen Ressourcen, die ein eigenverantwortliches und unabhängiges Lebensmodell ermöglichen.

Patty
Patty

Hallo alle zusammen,
ich bin Klein-Patty und erzähle euch jetzt mal was über mich:

Seit Juni 2020 darf ich bei Aline Butterweck wohnen und fast jeden Tag mit zur Arbeit. Das finde ich toll denn dort treffe ich viele junge Leute, die ganz nett zu mir sind und mit mir spielen. Langeweile? Gibt’s bei mir nicht. Mir fällt immer etwas Lustiges ein, was wir unternehmen können. Schlechte Laune und Streit? Was soll das sein? Ich bin ein rundum fröhliches Power-Paket und mag alle Menschen. Aber am liebsten mag ich meinen Arbeitskollegen Bodo. Wir zwei sind schon ein tolles Team. Meine Hobbys sind Spielen, Kuscheln, Streiche spielen damit ihr Bescheid wisst.

Bei mir war allerdings nicht immer alles so wunderbar wie heute, denn ich bin auf den Straßen Andalusiens geboren, wo es mir sehr schlecht ging. Ich bin also ein richtiger Straßenhund und kann verstehen wenn es euch manchmal schlecht geht. Dann bin ich sehr gut im Trösten und Aufheitern.

Na, neugierig? Dann lernt mich doch einfach im Bewo-Frohnhausen kennen!

Gabriele Jundel
Gabriele Jundel

Gabriele Jundel

Ich bin als Diplom - Sozialarbeiterin seit 2002 im Bereich des betreuten Wohnens für die Eggers-Stiftung tätig. Zuvor habe ich in diversen sozialen Arbeitsfeldern Erfahrungen gesammelt, die mir für meine tagtägliche Arbeit sehr nützlich sind.

Zu dem bin ich Mutter von mittlerweile zwei erwachsenen Söhnen. Aktuell bin ich für sechs junge Erwachsene der Eggers-Stiftung als Bezugsbetreuerin verantwortlich und ich schätze die jeweilige individuelle Herausforderung.

Neben Reisen, koche ich gerne und leite in einer der Wohngemeinschaften eine kleine Kochgruppe an, in der es darum geht, gemeinsam gesunde, saisonale Gerichte zu zaubern, die Deinen schmalen Geldbeutel nicht unnötig strapazieren. Vielleicht sehen wir uns dort einmal?

Tatjana Kaulen
Tatjana Kaulen

Tatjana Kaulen

Seit 1995 begleite ich als Sozialarbeiterin junge Menschen im ambulant betreuten Wohnen, um ihnen zur Seite zu stehen, ihren Weg im Leben zu finden.

Es wäre schön, wenn ich auch Dir in der Zukunft helfen kann, Dein Leben mit Freude zu gestalten und sinnvollen Aufgaben zu füllen. Hierzu gehört vor allem, Dich darin zu unterstützen selbständig und selbstbewusst zu werden, um Deine Ziele zu erreichen.

Ich freue mich, Dir dabei behilflich sein zu dürfen, sei es dabei eine sinnvolle Beschäftigung zu finden, Deinen Alltag zu bewältigen oder mit Dir gemeinsam Spaß dabei zu haben, Dinge zu unternehmen, die Dir Freude bereiten.

Ich freue mich darauf, Dich kennen zu lernen, um mit Dir über all diese Dinge ins Gespräch zu kommen.

Benjamin De Biasi
Benjamin De Biasi

Benjamin De Biasi 

Ich bin seit Oktober 2007 bei der Prof. Dr. Eggers-Stiftung tätig. Ich komme aus der Krankenpflege und habe vorher bei einen Ambulanten psychiatrischen Pflegedienst gearbeitet, wo ich die Bewohner des ambulanten Betreuten Wohnens mit Medikamenten versorgt habe.

Meine Aufgabe ist es jetzt, Dich im Leben zu unterstützen, mit meiner Erfahrung und mein Wissen zu beraten, Dir zu Deiner Selbstständigkeit zu verhelfen und Dich mit deinen Sorgen, Ängsten und Problemen nicht alleine zu lassen.

Deine Wünsche und Träume werden wir gemeinsam angehen und ich würde auch Dir, die schönen Seiten des Lebens zeigen. Auf ein kennen lernen, würde ich mich sehr freuen.

Angela Hermann
Angela Hermann

Angela Hermann

Ich arbeite seit 2002 für die Prof. Dr. Eggers-Stiftung. Ich bin Krankenschwester und stehe Dir bei medizinischen Fragen mit Rat und Tat zur Seite.

Ich habe Spaß an einer abwechslungsreichen Freizeitgestaltung und führe gerne Gespräche. Du kannst gerne mit Deinen Sorgen und Nöten zu mir kommen und auch über schwierige Themen mit mir sprechen.

Katrin Ullerich-Küppers
Katrin Ullerich-Küppers

Dr. med. Katrin Ullerich-Küppers 

Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie, seit 1993 klinisch-psychiatrisch berufstätig; seit 2001 niedergelassen als Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie.

Da viele Bewohner der Prof. Dr. Eggers-Stiftung zu meinen Patienten zählen, besuche ich die Wohngemeinschaften in Essen-Frohnhausen und Essen-Haarzopf regelmäßig einmal pro Monat, um die psychiatrische Behandlung meiner Patienten/Bewohner fortzusetzen bzw. einzuleiten.

Die psychiatrische Behandlung umfasst das persönliche, krankheitsspezifische Gespräch, die oft unverzichtbare, individuell abgestimmte Psychopharmakotherapie, die Kooperation mit den Bezugsbetreuern und mit weiteren Einrichtungen.

Fragen zur Erkrankung, zu den Medikamenten und Behandlungsalternativen beantworte ich gerne, denn wer über seine Krankheit und deren Therapie informiert ist, kann seinen Krankheitsverlauf günstig beeinflussen.

Informationen über die Praxis auf der Homepage www.praxis-burg.com.

Kristina Busch
Kristina Busch

Kristina Busch

Ich bin Sozialarbeiterin, systemische Familientherapeutin und seit April 2010 ein Teil der Prof. Dr. Eggers-Stiftung. Im Ambulant Betreuten Wohnen in Düsseldorf möchte ich dich dabei begleiten deinen eigenen Weg zu gehen.

Auch wenn das Leben dich manchmal vor große Herausforderungen stellt, werde ich dir helfen diese zu bewältigen. Ich würde mich freuen, wenn ich dich dabei unterstützen kann deine eigenen Ziele zu entwickeln, deine Fähigkeiten zu entdecken und deine Probleme zu lösen. Gegenseitigen Respekt, Vertrauen und Zuversicht erachte ich dabei als wesentliche Bestandteile unserer Zusammenarbeit.

Ich möchte dir aber auch bei den schönen Dingen im Leben zur Seite stehen, gemeinsam mit dir Lachen und dir im Rahmen der Freizeitgestaltung neue Perspektiven eröffnen. Ich freue mich darauf dich kennenzulernen!

Alina-Janine Engstermann
Alina-Janine Engstermann

Alina-Janine Engstermann

Als Sozialarbeiterin arbeite ich seit Januar 2020 wieder im ambulant betreuten Wohnen der Eggers-Stiftung. Mein Büro findest du in der Wohngemeinschaft in Essen-Kray. Ich habe vorher schon mal über 3 Jahre im betreuten Wohnen für die Stiftung gearbeitet. Dann habe ich mal einen anderen Arbeitsbereich in der sozialen Arbeit ausprobiert und doch festgestellt, dass mir die Arbeit in der Stiftung sehr viel Freude macht und mir wirklich gut gefällt.

Was macht mir denn so viel Freude? Es bereitet mir Freude, dich bei deinen Zielen und deinen Zukunftswünschen zu begleiten. Dich bei schwierigen Situationen zu unterstützen und auch zunächst aussichtslose Probleme mit dir gemeinsam zu klären. Mit dir zusammen an das Positive zu glauben und den Mut nicht zu verlieren. Für dich ein offenes Ohr zu haben und dir beratend zur Seite zu stehen. Mit dir viel zu erleben bei unseren Freizeitaktivitäten. Vom Wandern, über Fußball bis hin zu Ausflügen an unterschiedlichen Orten. Gerne darfst du hier immer Vorschläge machen und Wünsche äußern.

Ich freue mich sehr, dich kennenzulernen und dich auf deinen Weg in ein selbstbestimmtes Leben zu begleiten.

Evgeniia Smarra
Evgeniia Smarra

Evgeniia Smarra

Seit 2020 unterstütze ich die Stiftung als Dipl.-Ökonomin bei finanziellen und buchhalterischen Fragen. Ein Buchhalter ist ein Zahlenjongleur. So jongliere ich täglich zwischen Soll und Haben, beschäftige mich mit den Einnahmen und Ausgaben der Stiftung und bin dafür zuständig, die Rechnungseingänge und -ausgänge im Auge zu behalten.